CXCI ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT

EIN TAG EIN LIED

Bildschirmfoto 2015-10-25 um 14.35.14
Mireille hat heut Geburtstag
und Katjas Hund ist nicht mehr da.
Einiges ergibt sich, wenn
Antjes Papa seinen Fünfundsiebzigsten
in aller Ruhe feiert.

Ich stehe und man sieht es mir nicht an,
wie am Ende ich gerad bin.
die Sprache macht den Ton.
Der Ton macht die Musik
und ich bin sowas von k.o.,
ich trink ein letztes Glas Bordeaux
im Imbiss, der die Kunst bereitstellt
zur Nacht bei schönstem Candlelight,
Welt, meine Welt, wie bist du weit,
ich tauch durch jeden kleinen Teich,
den du mir auf den Weg legst.
und fühl mich manchmal wie der Frosch,
dessen Lebenslicht erlosch
angesichts des Schwunds des Sinns,
wie gut, dass ich der Frosch nicht bin.

Zurück in die Zukunft,
wo die Langeweile stirbt.
Zurück in die Zukunft,
wo aus dem Herbst der Sommer wird,
wo meine Seelenmutter wohnt
im kastanienschönen roten Himmel.

 

Ursprünglichen Post anzeigen

Veröffentlicht am August 20, 2016, in Uncategorized. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

PARADIS SAUVAGE

meta vs material and all the possibilities in between.

MARK SCHEIBE

M U S I K I S T L I E B E

EIN TAG EIN LIED

198 LIEDER * 3. April bis 28. Oktober 2015.

Achtsamkeit durch Krebs

Krankheit als Weg zur Heilung

The WordPress.com Blog

The latest news on WordPress.com and the WordPress community.

%d Bloggern gefällt das: